Titelbild

Fertigung - Optimale Produktionsabläufe

In der Fertigung arbeiten unsere Spezialisten Hand in Hand: über alle Arbeitsstufen hinweg – angefangen bei der Materialbeschaffung über die Bearbeitung bis zum gereinigten Endprodukt. Genau definierte Verantwortlichkeiten und Prozesse vermeiden unnötige Abstimmungsschleifen und Missverständnisse – das spart Geld und Zeit, die wir lieber für Ihre Produkte verwenden.

Unsere modernen Produktionsanlagen sichern Ihnen State-of-the-Art-Technologien, Hochpräzision und nicht zuletzt Flexibilität: Wir fertigen für Sie Einzel- oder Sonderanfertigen ebenso wie kleine Serien oder große Stückzahlen.

Materialdisposition/ Beschaffung

An die verwendeten Materialien stellen wir allerhöchste Qualitätsansprüche. Deshalb arbeiten wir nur mit ISO-zertifizierten Lieferanten aus der EU, der Schweiz und den USA zusammen.

Gußteilfertigung

OHST verfügt über eigene Fertigungskapazitäten für Gussteile aus Co-Cr-Legierungen sowie für den Bau der nötigen Werkzeugformen. Die Implantatrohlinge zeichnen sich durch eine besonders feine Oberflächenstruktur aus; das reduziert die Nachbearbeitung erheblich.

Mechanische Bearbeitung

Wir haben uns spezialisiert auf die zerspanende Bearbeitung aller Implantatmaterialien: Titan, CoCrMo, Implantatstahl, Polyethylen, PEEK-Materialien sowie Instrumentstähle und Kunststoffe. CNC-Maschinen übernehmen das Fräsen, Drehen und Schleifen.

Finish

Das Finish beeinflusst neben den verwendeten Materialien die Oberflächenqualität und somit die Lebensdauer eines Implantats am stärksten. Bei Instrumenten hat es wesentliche Auswirkungen auf Korrosionsbeständigkeit und Kompatibilität zu anderen Instrumenten.

Schleifen/ Polieren/ Strahlen

Verschiedene Schleif- und Polierräume gewährleisten, dass nur identische Materialien gemeinsam bearbeitet werden. So werden Verunreinigungen vermieden. Bei der Herstellung rauer Oberflächen durch Strahlung wird jedes Strahlgut nur in einer Kammer bearbeitet.

Beschichtung

Zur Beschichtung von Oberflächen arbeiten wir eng mit Spezialisten aus der Branche zusammen. Je nach Kundenwunsch können wir alle im Markt etablierten Beschichtungen anbieten.

Reinigung

Der Reinigungsprozess erfolgt in mehreren Stufen. Eine aufwändige Ultraschallreinigung befreit die Komponenten von Fertigungsmittelrückständen. Vor dem Verpackungsprozess im Reinraum werden alle Implantate zusätzlich in Desinfektionsautomaten gewaschen. Reinstwasser aus unserer eigenen Umkehrosmose-Anlage sowie Waschautomaten des Technologieführers Miele gewährleisten hochwertig gereinigte Endprodukte.